Brass Wiesn 1. bis 4. August 2019

Die 7. Brass Wiesn, Do 1. bis So 4. August 2019

Vier Tage Blasmusik-Spaß mit über 60 hochkarätigen Combos auf fünf Bühnen, u.a. mit

dicht & ergreifend, Russkaja, DeSchoWieda, Kapelle Josef Menzl, Tom und Basti,
Pam Pam Ida, Musikatzen, Brass Against, Fäaschtbänkler,

bei Steckerlfisch und Bier, Brass-Burger und Baumstriezel,
mit Biergarten, Heuballenromantik und Zeltln am Echinger See
samt Jodel-Workshops

Wenn man nicht da ist, verpasst man definitiv eines der charmantesten Festivals Süddeutschlands. Auf jeden Fall das urigste und gemütlichste Blasmusikfestival in ganz Bayern. Es braucht schon hochsommerliche Superlative, um der viertägigen Brass Wiesn am Echinger See, über der Anfang August meist zuverlässig die Sonne lacht, gerecht zu werden. Bayerisch und fröhlich, friedlich und generationenübergreifend, musikalisch traditionell und zugleich multikulturell ist dieses noch so junge Blasmusik-Event für die ganze Familie. In nur wenigen Jahren hat es sich im Norden Münchens zu einem großen Publikumsmagnet, zu einem „must“ nicht nur in der Blasmusikszene gemausert.

Über 60 Bands geben mit Spaß, Virtuosität und guter Laune alles: ob auf der großen Freiluft- oder der Festzeltbühne, in der Kriagl- und Himmeblau-Gamsbluat-Alm oder auf der luftigen Almbühne. Sie blasen traditionell oder trendig, grooven rockig, bluesig oder funky, spielen folkloristisch-international oder schwelgen auch mal romantisch, sind weltbekannt und weitgereist oder aus dem hiesigen Schützenverein. Die Brass Wiesn ist ein Eldorado für neugierige Entdecker junger, frischer Blasmusikensembles ­– nicht selten die musikalischen Perlen von morgen. Hier vermischen sich Volksmusik-Rebellen mit Heimatverbundenheit und internationale Musikstile zu einem frechen Sound. Festivalleiter Alexander Wolff will einer neuen Generation von Bläsern ein Podium geben, die auch Moll-Akkorde zulassen, weil die Welt kein seichter Schunkel-Reigen, sondern laut, wild, traurig und unberechenbar ist.

Los geht’s am Donnerstag 1. August ab 18 Uhr mit Live-Musik auf der Bierzeltbühne. Freitag und Samstag starten mit einem traditionellen Frühschoppen, ab Mittag werden dann alle Bühnen bespielt und das komplette Gelände geöffnet. Gemütlich klingt die Brass Wiesn am Sonntag mit Bierzeltbetrieb bis 17 Uhr aus. Der Komfort-Campingplatz mit Nachtruhe von 22 Uhr bis 9 Uhr eignet sich ideal auch für Familien.

Infos, Tickets, aktuelles Lineup: www.brasswiesn.de, www.facebook.com/brasswiesn