Kapelle So&So – Nur ned hudln

Kapelle So&So  – „Nur ned hudln“ – Tour 2022

„Vom hudln kemman schiache Kinder“, lautet eine alte Weisheit aus dem Voralpenland. Ein bisschen vornehmer klingt: „Gut Ding will Weile haben“. Das gilt auch für die Kapelle So&So. Ganz besonders für ihre Musik, in der eine reife und tiefe Seele schwingt.

Die sechs Burschen aus dem Rupertiwinkel, dem Pinzgau und dem Inntal kennen sich und den jeweiligen Sound der Kollegen nämlich schon etliche Jahre aus anderen Projekten. Sie „spüren“ quasi, welche Phrasierung der andere gleich wählen wird und fügen sich in den Gesamtklang der Gruppe ein.

Der erdige, energiegeladene Sound gepaart mit musikantischer Lässigkeit und messerscharfem Zusammenspiel klingt wie eine Offenbarung. Wahrscheinlich war genau deshalb schon die erste Wirtshaustour im Herbst 2017 ein voller Erfolg: ausverkaufte Gaststuben und begeisterte Zuhörer in Bayern wie in Österreich. Auf der Tour entsteht die erste CD „Wirtshaustour 17 live“, die schon bald Kult ist. Weitere Touren und CDs folgen.

Stilistisch wollen sich die Vollblutmusikanten keine Grenzen setzen. Polka, Walzer, Marsch – eh klar – trifft da zum Beispiel auf Reggae, auf Anleihen aus der Wiener Klassik (!) und auf ein bayerisches Blechbläserchanson, den es so wohl noch nicht gegeben hat. Geblasen und gezupft wird laut und mit Emotion. Eigene Kompositionen überwiegen und formen den unverwechselbaren Sound der Band. Ein paar geschickt arrangierte Klassiker sind aber auch mit dabei.

Wer druckt, zupft, blost: Hansi Auer, Ziach // Michi Graf, Gitarre // Oschi Öttl, Flügelhorn // Wasti Höglauer, Flügelhorn Manu Haitzmann, Basstrompete // Stefan Huber, Tuba

www.souso.de